Aktuelles

Aktuelles

Schöne Festtage und ein frohes neues Jahr!

Zum Jahresende möchten wir einen Moment innehalten, auf dieses herausfordernde und besondere Jahr 2020 zurückblicken und uns ganz herzlich für die wunderbare – meist virtuelle – Zusammenarbeit bedanken.

Wir wünschen fröhliche Festtage, einen erholsamen Jahreswechsel und einen guten Start in das Jahr 2021.

Weiterlesen »
Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

Neues YouTube Video

Schauen Sie sich unser neuestes Video zur Erklärung der Digitalization Sustainability Matrix (DSM) an!

Das Projekt „digitainable“ untersucht mögliche positive und negative Auswirkungen des rasanten Fortschritts der Digitalisierung und künstlichen Intelligenz auf die nachhaltige Entwicklung. […]

Weiterlesen »
Lesens- und Sehenswertes

New InsuRisk report

Am 9. Dezember 2020 stellten UNU-EHS und das InsuResilience-Sekretariat auf dem 4. InsuResilience Global Partnership Forum ihren neuen Bericht „Disaster Risk and Readiness for Insurance Solutions in Small Island Developing States (SIDS)“ vor.
Die InsuResilience Global Partnership ist das weltweit führende globale Koordinationsforum für Katastrophenfinanzierung und Klimarisikoversicherung. Das jährliche Partnership Forum dient als Treffpunkt für Entscheidungsträger, Durchführungsorganisationen, den privaten Sektor, die Wissenschaft und die Zivilgesellschaft, um zu reflektieren, sich auszutauschen und zu lernen, wie sich Gesellschaften besser auf zukünftige Risiken vorbereiten können. […]

Weiterlesen »
Aktuelles

Klimarisiko-Versicherungsinitiative für den Pazifik offiziell gestartet

Der neuseeländische Hochkommissar für die Fidschi-Inseln, S.E. Jonathan Curr, lancierte heute in einer bahnbrechenden Veranstaltung die Initiative „Leaving No One Behind in the Digital Era“: Pazifik-Versicherungs- und Klimaanpassungsprogramm. Es ist die erste Initiative dieser Art für die Region, bei der marktbasierte Versicherungslösungen für Klimarisiken zunächst den Inselbewohnern der Pazifik-Inseln Fidschi und Vanuatu und dann nach und nach auch anderen Pazifik-Inselstaaten zur Verfügung gestellt werden sollen. Das Programm, das gemeinsam vom Kapitalentwicklungsfonds der Vereinten Nationen (UNCDF), dem Universitätsinstitut der Vereinten Nationen für Umwelt und menschliche Sicherheit (UNU-EHS) und dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) entwickelt wurde und umgesetzt werden soll, wird vom neuseeländischen Hilfsprogramm und dem australischen Hilfsprogramm finanziell unterstützt. [Englisch]

Weiterlesen »
Lesens- und Sehenswertes

Five things you need to know about health infrastructures

[Englisch]
As the world battles the ongoing COVID-19 pandemic, it has become very clear that societies depend on functioning healthcare facilities. The sufficient availability of hospital beds, healthcare staff, protective gear or ventilators can make all the difference between a situation that is still manageable and a severe crisis. UNU-EHS Senior Scientist Dr. Simone Sandholz explains five important lessons on health infrastructure.

Weiterlesen »
Aktuelles

Simulation von Notfallmaßnahmen

Jedes Jahr nehmen Studierende des Masterstudiengangs Geographie der Umweltrisiken und menschlichen Sicherheit an einer Simulationsübung teil, um ihr neues Wissen über Katastrophenmanagement und humanitäre Hilfe in die Praxis umzusetzen. Obwohl in einem angepassten virtuellen Format, hatten die Studierenden des Loses 2019 in der vergangenen Woche die Möglichkeit, in die Welt der Nothilfe einzutauchen.

Weiterlesen »
Aktuelles

2020 Europe Sustainable Development Report erschienen

Das Sustainable Development Solutions Network (SDSN) und das Institute for European Environmental Policy (IEEP) veröffentlichten am 8. Dezember 2020 den Europe Sustainable Development Report. Es handelt sich um den zweiten unabhängigen quantitativen Bericht zum Fortschritt der Europäischen Union (EU), der Mitgliedstaaten und anderen Europäischen Ländern bei der Erreichung der Ziele nachhaltiger Entwicklung (SDGs), die von allen Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen im Jahr 2015 beschlossen wurden. […]

Weiterlesen »
Aktuelles

Prof. Dr. Imme Scholz an zweiter deutscher HLPF-Konferenz beteiligt

Das High Level Political Forum on Sustainable Development (HLPF) der Vereinten Nationen widmet sich jedes Jahr dem Stand der Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und spezifischen Sustainable Development Goals (SDGs). Seit zwei Jahren veranstalten das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) eine “deutsche HLPF-Konferenz“, um die Diskussionen zur deutschen Nachhaltigkeitsstrategie mit den Debatten bei den Vereinten Nationen zu verbinden.

Weiterlesen »
Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

The Digitalization Sustainability Matrix: A Participatory Research Tool for Investigating Digitainability

Rasch zunehmende Anwendungen der Digitalisierung und der künstlichen Intelligenz (D&AI) beeinflussen bereits heute unser tägliches Leben sowie die sozialen und wirtschaftlichen Aussichten weltweit erheblich. Die beschleunigte Nutzung von D&AI hat die Diskussion über den verantwortungsvollen Einsatz von Technologien zur Unterstützung der Umsetzung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) angeregt. D&AI können die Produktivität steigern, Kosten senken, die Ressourcenintensität reduzieren und effiziente öffentliche Dienstleistungen ermöglichen. Es gibt jedoch auch Risiken und Nachteile, die wir alle erkennen und angehen müssen, um mögliche kurz-/langfristige unerwünschte Auswirkungen anzugehen. […]

Weiterlesen »